Euer Verein für Frauen- und Mädchenfußball

19.03.2022
FSV Mädchenpower Hilden 6:3 SVH Mülheim a.d. Ruhr

U19 gewinnt emotionales Spiel


Mit einem Blitzstart kam unsere U19 in das Heimspiel gegen SV Heißen Mülheim. In der 2. Minute erzielte Zoe nach Vorlage von Kimi  das 1:0. In der 32. Spielminute erhöhte Zoe dann auf 2:0 und in der 40. Minute gab es dann das 3:0 per Fernschuss durch Hajar. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Mülheim durch einen doch fragwürdigen Elfmeter zum Anschlusstreffer kommen. Fortan entwickelte sich ein unruhiges Spiel, in dem unsere Mannschaft zwischenzeitlich die Kontrolle verlor und das 3:3 hinnehmen musste. Aber an diesem Tag merkte man, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen wollte und sie kämpfte! Sie kämpfte sich zurück ins Spiel und erzielte in der 66. Minute durch Kimi das 4:3. Kurz vor dem Ende konnte Maxine das 5:3 erzielen und mit dem Schlusspfiff machte Zoe ihren Hattrick perfekt!

Kader: Jana, Lisa, Maxine, Selin, Hajar, Kimi, Maiken, Monja, Ernesta,
Tore:
1:0 Zoe (2.)
2:0 Zoe (32.)
3:0 Hajar (40.)
4:3 Kimi (66.)
5:3 Maxine (88.)
6:3 Zoe (90.)


12.03.2022
FSV Mädchenpower Hilden 0:6 Düsseldorf SC 99

U19 unterliegt DSC 99 deutlich


An einem sehr unglücklichen Samstag kämpft unsere U19 zwar gut, kommt aber durch zu viele Ausfälle auf keine Offensivaktionen. Der Gegner aus Düsseldorf erspielt sich einige gute Chancen und kam jeweils in der ersten, sowie auch in der zweiten Halbzeit zu drei Treffern. Dabei arbeitete unsere Mannschaft sehr intensiv und viel. Wie intensiv zeigte sich kurz vor Schluss, als Maiken kraftlos zusammenbrach. Da wir nur 11 Spielerinnen zur Verfügung hatten, war ein Wechsel ausgeschlossen.
Insgesamt eine klare Niederlage, dennoch zeigte die Mannschaft auch nach dem Spiel eine gute Reaktion in der Kabinenansprache.
Kader: Jana, Angelina, Lisa, Linda, Monja, Hajar, Kimi, Assia, Maiken, Vinos, Stella
Tore: Fehlanzeige


05.03.2022
FSV Mädchenpower Hilden 0:0 Concordia Viersen

U19 zeigt gute Leistung, holt aber nur einen Punkt

Knapper Kader, beide Torhüterinnen nicht einsatzfähig und trotzdem zeigte unsere U19 eine gute Leistung gegen den Tabellennachbarn aus Viersen. Assia erklärte sich bereit ins Tor zu gehen. Ein Spiel, welches von unserer Mannschaft über weite Strecken stark geführt wurde. Im ersten Spielabschnitt versuchte unsere Mannschaft viel über lange Bälle zu arbeiten, welches nur teilweise für Gefahr sorgte. Kimi, Zoe und Hajar versuchten es in der ersten Hälfte öfters aus der Distanz.
Im zweiten Durchgang spielte unsere Mannschaft dann deutlich besser und sorgte auch für mehr Torgefahr. Die größte Chance hatte Noelle, die den Ball aber nur an den Innenpfosten schoss. Von da aus prallte der Ball zurück ins Spielfeld wo die Innenverteidigerin den Ball wegschlagen konnte. Weitere Schusschancen aus der Distanz hatten Kimi und Zoe auch noch in der zweiten Hälfte. Der Gegner gab während der gesamten 90 Minuten keinen Torschuss ab.
Kader:
Assia, Lisa, Angelina, Linda, Maxine, Hajar, Kimi, Zoe, Ernesta, Stella, Noelle, Maiken, Sarah


05.02.2022
FSV Mädchenpower Hilden 11:3 SV Lohausen

U19 siegt deutlich gegen Tabellenführer der anderen U19 Gruppe

Viele Ausfälle musste auch die U19 beklagen. Gleich 5 Stammspielerinnen fielen für das Spiel gegen den SV Lohausen aus. Doch wer die Mannschaft kennengelernt hat, weiß, dass diese Mannschaft über Teamgeist und Moral, so wie Willen viel erreichen kann. Zu Beginn des Spiels hatte unsere U19 den besseren Start, allerdings ohne wirklich gefährlich zu werden. Nach gut 15 Minuten konnten die Gäste dann besser in das Spiel kommen und erreichten eine höhere Passquote. Hajar erzielte nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte das 1:0. Kurz vor der Pause erzielte Maxine dann nach einer Ecke das 2:0. Wie gefährlich so ein Spielstand ist, zeigte der SV Lohausen nur knapp eine Minute später, als sie zum 1:2 trafen.
In der Halbzeitpause wurden nochmal das Umschaltspiel und das Zweikampfverhalten besprochen. 11 Sekunden nach Wiederanpfiff traf Kimi zum 3:1. Doch damit nicht genug. Innerhalb von 10 Minuten erzielte Kimi ihren Viererpack. Im Anschluss entwickelte sich ein torreiches Spiel, in dem Hajar und Selin jeweils zwei weitere Treffer erzielten. Sarah El Ghazi durfte ihr Debüt feiern.
Kader: Jana, Lisa, Ernesta, Maxine, Kimi, Selin, Stella, Sarah, Assia, Hajar
Tore:
1:0 Hajar (20.)
2:0 Maxine (43.)
3:1 Kimi (46.)
4:1 Kimi (51.)
5:1 Kimi (53.)
6:1 Kimi (56.)
7:2 Hajar (60.)
8:2 Kimi (73.)
9:2 Selin (74.)
10:3 Selin (84.)
11:3 Hajar (89.)

E-Mail
Anruf
Instagram