Euer Verein für Frauen- und Mädchenfußball

Berichte unserer C-Juniorinnen


Zurück zur Übersicht

21.01.2018

U15 - Hallenmeisterschaften

Die C-Juniorinnen des FSV belegten heute den 2. Platz der Hallenkreismeisterschaft

Am heutigen Sonntag haben sich unsere C-Juniorinnen mit ihren Trainern und ihren mitgerseisten Fans an der Sporthalle des Lessing-Gymnasiums in Düsseldorf getroffen um die Hallenkreismeisterschaft im Kreis Düsseldorf zu bestreiten.
Die Hallenmeisterschaft wird wie schon in den Vorjahren unter Futsalregeln bestritten.
Wer nicht genau weiß, was Futsal genau ist, kann sich unter Website des FVN genau darüber informieren. Kurz beschrieben ist der Futsal an sich ein Ball, der nur wenig bis gar nicht auftitcht und somit eine schnelle Ballannahme ermöglicht. Auch die Regeln im Futsal sind so gehalten, dass zügig gespielt wird.
Unsere Mädels stellten sich im ersten Gruppenspiel den Spielerinnen aus Eller. Dieses Spiel dominierten wir von Anfang an und belohnten uns nach 15 Minuten Spielzeit mit einem klaren 6:0 Sieg.
Das zweite Vorrundenspiel wurde gegen die Mädels von CfR Links. In diesem Spiel machten wir auch sehr viel Druck nach vorne und die FSV-erinnen sind von ihren Trainern, Nitha und Sagi, gut auf die starken Gegner eingestellt worden und so belohnten wir uns mit einem guten 1:0
Im dritten und letzten Spiel der Gruppenphase hieß unser Gegner TSV Urdenbach. In diesem Spiel zeigten unsere Mädels, dass wir unseren Nachbar aus dem Düsseldorfer Süden gut dominieren können, so viel das 1:0 schon in der 2. Minute für das 2:0 brauchten wir allerdings gefühlte 20 Torchancen, bis das Ding endlich im Netz war, denn wenn nicht die Torfrau der Urdenbachrinnen unseren Angriff vereitelt hat, war es der Pfosten oder der Schuss vorbei. In der Schlussphase gelang uns noch ein Tor zum 3:0.
Die Gruppenphase haben wir also ohne Gegentor und mit 9 Punkten aus drei Siegen abgeschlossen.
Mit dem Bewusst sein, dass nun alles wieder auf „0“ gestellt wurde, stellten wir uns im Halbfinale unserem starken Gegner aus Tannenhof in einem heiß umkämpften, sehr spannenden Spiel, welches eher eiben FINALE glich. Direkt netzte der Gegner einen, für uns unglücklichen Ball ein, und brachte sich direkt in Führung. Die Fans aus Tannenhof jubelten natürlich lautstark vor Freude über das schnelle Tor, doch unsere Fans sollten fast umgehend das gleiche Vergnügen haben als Rafi zum 1:1 traf. Das Spiel war nicht nur im Torverhältnis ausgeglichen. Beide Teams taten und vor allem schenkten sich nichts. Nach einem schönen Tor von Selin ging nun der FSV mit 2:1 in Führung, der Jubel war natürlich groß und es ging direkt spannend weiter. Jetzt waren es die Tannenhoferinnen, die ihren Fans das Ausgleichtor schenkten. Wie anfangs beschrieben war die Stimmung und die Euphorie in beiden Lagern einem Endspiel ebenbürtig.
Leider verletzte sich Soraya, unsere Kapitänin, in der letzten Spielminute so, dass das Spiel für einige Minuten unterbrochen werden musste. Nach dem die restlichen Spielsekunden dann zu Ende gespielt wurden, ging es dann zum 6-Meterschießen, welches sich auch wieder zu einem Krimi entwickelte. Die ersten paar Schüsse beider Teams landeten alle sicher im Netz, dann begann der kleine Krimi. Zuerst verschoss Michi unglücklich, doch dann hielt Hannah zur Ehrenrettung von Michi den Ball und setzte alles wieder auf null. Selin traf wieder. Im nächsten Duell gegen unsere Torhüterin hielt Hannah erneut und brachte uns völlig erschöpft ins Finale.

Im Finale trafen wir dann auf unserem Vorrundengegner CfR Links. Jetzt könnte ich schreiben, dass es daran lag, dass unsere Spielerinnen durch das schwere Halbfinalspiel keine Kraft mehr hatten oder das die Mädels noch in Sorge um ihre fehlende Kapitänin waren, aber da würde ich unserem Finalgegner Unrecht tun. Sicherlich waren wir aufgrund der beiden Dinge etwas angeschlagen, aber das war nicht der Grund, warum wir uns am Ende mit 1:0 geschlagen geben mussten. Es war ein ausgeglichenes Spiel unsere Mädels haben wieder alles gegeben aber in diesem Spiel belohnten sich die Spielerinnen von der anderen Rheinseite und wurden somit verdienter Kreismeister und überließen uns den hervorragenden 2. Platz.

Ich bin mächtig stolz auf die Mädels, von denen ich die meisten schon viele Jahre kenne und von denen ich auch einige in der Vergangenheit, selbst einige Jahre als Trainer begleiten durfte.
An dieser Stelle noch einmal gute Besserung an Soraya!

Gratulation auch an die Mädels unserer U13 und unserer U17, die an diesem Wochenende auch in ihrer Altersklasse die kreismeisterschaft bestritten haben. So belegte unsere U13 am gestrigen Samstag den 1. Platz (Hallenkreismeister) und unsere U17 belegte den 3. Platz.
Was ein erfolgreiches Wochenende! Alle unsre Teams kamen aufs Siegertreppchen!
Nicht zu vernachlässigen sind natürlich unsere E-Juniorinnen, die zwar keine Hallenmeisterschaft bestritten haben, aber die in ihrem Nachholspiel gegen den MSV Opladen mit 11:0 vom Platz gingen!
Ich bin stolz auf alle unsere Teams, die Trainer und auf alle, die mit mir den FSV organisieren und leben. Mit Euch allen an der Seite habe ich noch lang noch nicht genug!


Euer Sven
1. Vorsitzender



Zurück zur Übersicht